aktuelle Nachrichten

Reiner Schübel wird neuer Vorstandsvorsitzender der Rummelsberger Diakonie

Der bayerische Theologe Reiner Schübel wird neuer Vorstandsvorsitzender der Rummelsberger Diakonie und Rektor der Rummelsberger Diakone und Diakoninnen. Der 54-Jährige wechselt zum 1. Januar 2020 zu dem diakonischen Träger.

VDAB kritisiert: Höhere Vergütungen sind zum Scheitern verurteilt

Die niedrigen Vergütungen in der ambulanten Pflege stehen in der Kritik. Trotz gesetzlicher Vorgaben durch das Pflegepersonal-Stärkungsgesetz (PpSG) verhindern die Krankenkassen eine positive Entwicklung der Vergütungen, bemängelt der Verband Deutscher Alten- und Behindertenhilfe (VDAB)

Buurtzorg stößt bei Westerfellhaus auf offene Ohren

Die administrativen Hürden der Pflege in Deutschland machen es den Verantwortlichen des Pflegekonzepts Buurtzorg schwer, ihre Methodik auf die Bundesrepublik zu übertragen. Bei einem Treffen mit Andreas Westerfellhaus, dem Pflegebevollmächtigten der Bundesregierung, wurde diskutiert, was sich ändern müsste.

Mit Dementia Care Mapping zu mehr Person-Zentriertheit

Die Beobachtungsmethode Dementia Care Mapping (DCM) wirkt dreifach positiv: Sie verbessertet die Beziehungsqualität zwischen Demenzbetroffenen und Pflegenden, führt zu mehr Arbeitszufriedenheit und zu gestärkten Teams.

Klare Regelungen beim Thema Medikamente

Ein Thema, das in Tagespflegen immer wieder diskutiert wird, ist der richtige Umgang mit Medikamenten, die von den Gästen selbst mitgebracht werden.

Krankenkassen überarbeiten Hilfsmittelkatalog

Der Spitzenverband der gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV-Spitzenverband) hat am 26. Februar in Berlin ein aktualisiertes Verzeichnis der Hilfsmittel vorgestellt.

Hilfsmittel erfolgreich einsetzen

Die Zahl der Pflegebedürftigen nimmt zu. Gleichzeitig gibt es nicht genügend Fachkräfte, die die pflegerische Versorgung übernehmen können. Hilfsmittel können hier Entlastung bieten. Das Pflegepersonal wird unterstützt und Pflegebedürftige können durch die Nutzung von Hilfsmitteln länger selbstständig leben.

Gericht untersagt Betreuerin lange Fingernägel

Eine Betreuerin in einem Seniorenpflegeheim in der Nähe von Aachen darf nicht mit langen und lackierten Fingernägeln zur Arbeit kommen. Das hat das Arbeitsgericht Aachen am Donnerstag, den 21. Februar, entschieden.