aktuelle Nachrichten

Pflegeverbände begrüßen Maskenpflicht in der Pflege

Krankenhaus- und Pflegeverbände sehen Überlegungen des Senats positiv, Personal in Kliniken und in der Altenpflege zum Tragen von Masken zu verpflichten. 

Neuregelung der Aufnahme von Krankenhausrückkehrern sowie von "Absonderungsbereichen"

In Nordrhein-Westfalen wird die Wiederaufnahme von Bewohnen in Pflegeeinrichtungen neu geregelt. Isolationsräume müssen nicht vorbeugend geschaffen werden, dafür müssen die Mitarbeiter vor Dienstbeginn nach Symptomen oder Kontakten zu infizierten Personen befragt werden.

Gesamtkonzept gegen den Fachkräftemangel

Vincentz Network unterstützt die Branche mit "Vincentz Personal – Mitarbeiter finden & binden" – einer Systemlösung für erfolgreiches Recruiting mit unterschiedlichen Produkten.

Pflegeheime bekommen Tablets für Videosprechstunden

Die rund 1400 Pflegeheime in Niedersachsen sollen mit Tablets ausgestattet werden, damit Pflegebedürftige per Video mit Ärzten und Angehörigen in Kontakt bleiben können.

Evangelische Heimstiftung will Einrichtungen wieder schrittweise öffnen

Nach den harten Einschränkungen der ersten Krisenphase möchte die Evangelische Heimstiftung ihre Einrichtungen wieder schrittweise öffnen. Dafür wurde ein Konzept erarbeitet. Oberste Priorität bleibe der Gesundheitsschutz von Bewohnern und Mitarbeitern, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens.

Virtuelle Entscheiderkonferenz: das ist neu beim IPReG

Der aktuelle Stand des Intensivpflege- und Rehabilitationsstärkungs-Gesetzes (IPReG) ist am 7. Mai das große Thema bei der 7. Entscheiderkonferenz Außerklinische Intensivpflege. Zweiter Schwerpunkt sind die Auswirkungen der Corona-Pandemie, auf Grund derer die Entscheiderkonferenz erstmalig virtuell durchgeführt wird.

Webinar: Arbeitsrecht in der Corona-Krise

Rechtsanwalt Thomas Schleipen (RichterRechtsanwälte) spricht am 30. April um 14 Uhr im Webinar über die wichtigsten Fragen rund um das Arbeitsrecht in der Corona-Krise. 

Berufsverband: "Altenpfleger fühlen sich im Stich gelassen"

"Angesichts der Corona-Pandemie brechen schwerwiegende Folgen durch jahrelang versäumte notwendige Reformen in der Altenpflege deutlich hervor", so der Deutsche Berufsverband für Altenpflege (DBVA). Man habe bessere Arbeitsbedingungen versprochen, aber wenig dafür getan. Jetzt müssten Taten folgen, um das Vertrauen wiederherzustellen.