aktuelle Nachrichten

Nächster Schritt bei der Ausbildungsreform für Pfleger

Die für 2020 geplante Reform der Pflegeausbildung hat eine weitere Hürde genommen. Der Bundestag verabschiedete am Donnerstagabend die Ausbildungs- und Prüfungsverordnung mit den notwendigen Detailregelungen.

Strategien im Umgang mit Altersverlusten

Viele ältere Menschen hadern mit den körperlichen Veränderungen des Alters: Einschränkungen in der Beweglichkeit, der Kraft, beim Sehen und Hören, Schmerzen. Wie Betreuende die Betroffenen unterstützen, dem Alter auch positive Seiten abzugewinnen, ist Thema in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift Aktivieren.

Krankenkassen unterstützen ambulante Hospizarbeit mit Millionenbetrag

Die gesetzlichen Krankenkassen in Thüringen unterstützen in diesem Jahr ambulante Hospizdienste mit 2,6 Millionen Euro. Das sind 400 000 Euro mehr als im Vorjahr, wie der Verband der Ersatzkassen (VdEk) Thüringen in Erfurt mitteilte.

Bundesregierung will "Konzertierte Aktion Pflege" starten

Die Bundesregierung will weitere Maßnahmen gegen die Personalnot in der Pflege angehen.

Auch erfahrene Pflegekräfte brauchen Einarbeitungszeit in neuen Teams

In ihrem neuem Blogbeitrag hat unsere Autorin Claudia Henrichs sich nochmals dem Thema Probezeit gewidmet. Sie plädiert dafür auch erfahrenen Kräften, die einem Pflegedienst neu anfangen, eine Einarbeitungszeit einzuräumen.

Musiktherapieprojekt "Mit Schwung ins Alter" geht weiter

Trommeln gegen die Demenz: Das Erfolgsprojekt der SRH Hochschule Heidelberg in Ludwigshafener Alten- und Pflegeeinrichtungen wird fortgesetzt. Das hat die Hochschule jetzt mitgeteilt.

BAGSO: Frühzeitige Pflegeberatung muss ermöglicht werden

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO) hat sich in einer Stellungnahme gegenüber dem GKV zu der Richtlinie geäußert und konkrete Vorschläge zur Ausgestaltung der Pflegeberatung gemacht. Das teilte die BAGSO auf Nachfrage der Zeitschrift Häusliche Pflege mit.

Hessen senkt Hürden für Ausbildung in der Pflege

Hessen öffnet die Altenpflegeausbildung für Menschen ohne Schulabschluss. Damit sollen unter anderem junge Flüchtlinge mit Bleibeperspektive eine Chance bekommen, den Beruf des Altenpflegehelfers zu ergreifen.