aktuelle Nachrichten

Rheinland-Pfalz startet Coaching für Führungskräfte

In verschiedenen Workshops sollen im Landesprojekt "Führung in Einrichtungen der Altenhilfe" unter anderem Führungskräfte von Pflegediensten in mitarbeiterorientierter Führung geschult werden.

Anlassprüfungen auf ein Mindestmaß reduzieren

Die Regel-Qualitätsprüfungen durch den Medizinischen Dienst sind noch bis September aufgrund der Corona-Pandemie ausgesetzt. Anlassprüfungen finden für die stationäre und ambulante Pflege weiterhin statt, sollen jedoch "auf ein Mindestmaß reduziert" werden. Das geht jetzt aus einer überarbeiteten Version der QPR hervor.

Pflegeberatung geht in Pandemie-Zeiten andere Wege

"Wie für fast alle anderen Berufsbereiche bedingte der Verlauf der Corona-Krise auch für die Pflegeberaterinnen und Pflegeberater eine notwendige Neuorientierung und Ausrichtung ihrer Tätigkeit", beobachtet Hendrik Dohmeyer von der Pflegebudget-Beratung Pflege-Dschungel in der aktuellen Ausgabe von Häusliche Pflege.

Pflegedienste seit Wochen im Ausnahmezustand

"Viele Pflegedienste sind seit Wochen im Ausnahmezustand", sagt die pflegepolitische Sprecherin von Bündnis 90/Die Grünen, Kordula Schulz-Asche, im Interview mit Häusliche Pflege. "Das geht nicht lange gut und das kann auch so nicht weitergehen", warnt sie eindringlich.

NRW bekommt eine Pflegekammer

Am 24. Juni hat der Landtag in Nordrhein-Westfalen ein Gesetz zur Errichtung einer Pflegekammer verabschiedet. CDU, FDP und Bündnis 90/Die Grünen stimmten dem Gesetz zu.

Web-Seminar: Hygiene während der Corona-Pandemie

Am Mittwoch, den 1. Juli, wird Patrick Ziech, Hygiene-Netzwerkkoordinator des Niedersächsischen Landesgesundheitsamts (NLGA), in der zweiten Ausgabe des Web-Seminars "Hygiene im ambulanten Pflegedienst in der Corona-Situation" erklären, worauf es für Pflegedienste aktuell bei der Hygiene ankommt. 

Kassen wollen Corona-Erleichterungen für Gütersloh und Warendorf verlängern

Aufgrund der massenhaften Ausbreitung des Corona-Virus in den nordrhein-westfälischen Landkreisen Gütersloh und Warendorf und des damit verbundenen erneuten Lockdowns, planen die Pflegekassen, die Corona-Erleichterungen auch für die Pflege zu verlängern.

Katholische Träger lehnen assistierten Suizid ab

Das Urteil des Bundesverfassungsgerichtes vom 26. Februar 2020, das das Verbot zur geschäftsmäßigen Förderung der Selbsttötung aufhebt, stößt bei einem großen Bündnis katholischer Träger sozialer Einrichtungen auf entschiedene Kritik. Eine gemeinsame Erklärung mit dem Titel "An der Seite des Lebens" wurde jetzt dazu veröffentlicht.