aktuelle Nachrichten

Intensivpflege- und Rehabilitationsstärkungsgesetz (IPReG) in zwei Punkten geändert

Die Große Koalition hat den Entwurf zum Intensivpflege- und Rehabilitationsstärkungsgesetz (IPReG) in zwei Punkten geändert.

Tageshospize schließen Versorgungslücke

Auch Menschen, die an einer unheilbaren und lebensverkürzenden Erkrankung leiden, wollen meist so lange wie möglich in ihrer vertrauten Umgebung bleiben. Tageshospize bieten hier eine Möglichkeit, die Versorgungslücke zwischen Krankenhaus, häuslicher Pflege sowie stationärem Hospiz zu schließen.

Bundeskabinett beschließt Nationale Demenzstrategie

Das Bundeskabinett hat am 1. Juli die Nationale Demenzstrategie verabschiedet. Ziel ist es, Deutschland demenzfreundlich zu gestalten. Zusammen mit den Partnern soll im September der Startschuss gegeben werden. Im Zuge der Demenzstrategie wurden 160 Maßnahmen formuliert.

Studie: Corona belastet pflegende Angehörige zusätzlich

Pflegende Angehörige fühlen sich einer Untersuchung zufolge in der Corona-Krise zusätzlich belastet. Rund ein Drittel von ihnen erlebt eine Verschlechterung der Pflegesituation, wie aus einer Studie hervorgeht, die das Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) und die Berliner Charité jetzt in Berlin veröffentlichten. 

Rheinland-Pfalz startet Coaching für Führungskräfte

In verschiedenen Workshops sollen im Landesprojekt "Führung in Einrichtungen der Altenhilfe" unter anderem Führungskräfte von Pflegediensten in mitarbeiterorientierter Führung geschult werden.

Anlassprüfungen auf ein Mindestmaß reduzieren

Die Regel-Qualitätsprüfungen durch den Medizinischen Dienst sind noch bis September aufgrund der Corona-Pandemie ausgesetzt. Anlassprüfungen finden für die stationäre und ambulante Pflege weiterhin statt, sollen jedoch "auf ein Mindestmaß reduziert" werden. Das geht jetzt aus einer überarbeiteten Version der QPR hervor.

Pflegeberatung geht in Pandemie-Zeiten andere Wege

"Wie für fast alle anderen Berufsbereiche bedingte der Verlauf der Corona-Krise auch für die Pflegeberaterinnen und Pflegeberater eine notwendige Neuorientierung und Ausrichtung ihrer Tätigkeit", beobachtet Hendrik Dohmeyer von der Pflegebudget-Beratung Pflege-Dschungel in der aktuellen Ausgabe von Häusliche Pflege.

Pflegedienste seit Wochen im Ausnahmezustand

"Viele Pflegedienste sind seit Wochen im Ausnahmezustand", sagt die pflegepolitische Sprecherin von Bündnis 90/Die Grünen, Kordula Schulz-Asche, im Interview mit Häusliche Pflege. "Das geht nicht lange gut und das kann auch so nicht weitergehen", warnt sie eindringlich.