aktuelle Nachrichten

DBfK: "Ausbildungsqualität auch in der Pandemie gewährleisten!"

Am 1. April haben an vielen Schulen die ersten Ausbildungen nach dem neuen Pflegeberufegesetz begonnen. Aus diesem Anlass hat der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) darauf hingewiesen, dass auch in Zeiten der Corona-Pandemie die Ausbildungsqualität gewährleistet sein müsse.

Paritätischer fordert Prämienzahlung für Pflegekräfte

Der Paritätische Wohlfahrtsverband hat die Pflegekassen zur Zahlung von Prämien an Pflegekräfte aufgefordert, die wegen der Corona-Infektionen oft am Limit arbeiteten. Der von der Bundesregierung gespannte Pflege-Schutzschirm habe den Weg für solche Zulagen frei gemacht, nun brauche es eine verbindliche Zahlungszusage der Kassen.

Gemeinsamer Appell von Altenpflegern und Medizinern

Der Deutsche Berufsverband für Altenpflege (DBVA) und die Deutsche Gesellschaft für Gerontopsychiatrie und -psychotherapie (DGGPP) haben die Politik in einer gemeinsamen Erklärung dazu aufgerufen, sich im Zuge der Corona-Krise dringend der Situation in den Alteneinrichtungen und Heimen anzunehmen. Dort komme es vermehrt zu Infektionen.

Handreichung zu Supportangeboten bei psychischen Belastungen von Gesundheitspersonal

Eine Arbeitsgruppe der in Göttingen beheimateten Akademie für Ethik in der Medizin (AEM) hat eine Handreichung erarbeitet, in der klinisch-ethische Supportangebote bei psychischen Belastungen von Gesundheitspersonal im Umgang mit moralischen Konflikten im Kontext der COVID-19-Epidemie vorgestellt werden.

Westerfellhaus gegen strikte Ausgangssperren für Bewohner

Der Pflegebevollmächtigte der Bundesregierung, Andreas Westerfellhaus, hat sich in einem Gespräch mit dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (RND) gegen strikte Ausgangssperren für Pflegeheimbewohner im Zuge der Corona-Krise ausgesprochen.

Coronafälle in Pflegeheimen: Beginn einer neuen Entwicklung?

Coronavirus-Fälle in deutschen Pflegeheimen markieren aus Sicht des Virologen Christian Drosten eine neue Phase in der Epidemie, die auch mit mehr gemeldeten Todesfällen einhergeht.

KD-Bank will Sonderkredite vergeben

Die Bank für Kirche und Diakonie will ihre diakonischen Kunden mit Kapital zu versorgen. "Im Moment benötigen unsere Kunden schnelle Liquiditäts- und Kreditzusagen für die kurzfristige Anschaffung etwa von Intensivbetten, Beatmungsgeräten, Schutzkleidung und Desinfektionsmitteln", sagte Vorstandsvorsitzende Ekkehard Thiesler.

Hamburg ergreift weitere Maßnahmen zum Schutz pflegebedürftiger Menschen

Pflegebedürftige ältere Menschen sind durch das Coronavirus besonders gefährdet. Um sie noch besser zu schützen, gilt in Hamburg ab sofort ein generelles Besuchsverbot in der stationären Altenpflege. Das gab die Hamburger Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz am 31. März in einer Pressemitteilung bekannt.