aktuelle Nachrichten

Patricia Drube: "Längere Anschubfinanzierung nötig"

Die Präsidentin der schleswig-holsteinischen Pflegeberufekammer, Patricia Drube, hat die von der Jamaika-Koalition angekündigten drei Millionen Euro Anschubfinanzierung als "überfällig, aber nicht hinreichend" bezeichnet.

Pflegemindestlohn steigt 2020

Der Mindestlohn in der Altenpflege steigt ab Januar 2020 um 30 Cent pro Stunde. Er liegt dann in Westdeutschland bei 11,35 Euro, im Osten bei 10,85 Euro pro Stunde, wie der Arbeitgeberverband Pflege am Dienstag in Berlin mitteilte. 

Projekt bringt Tandems für religiöse Begegnungen zusammen

Das Programm demenz.begeistert ermutigt deutschlandweit Gläubige jeder Religion, sich mit demenziell veränderten Menschen zu spirituellen Stunden zu verabreden, um Religion als mögliche Kraft- und Erlebnisquelle wieder neu zu entdecken.

Gesetzliche Krankenkassen vergrößern Defizit

Die gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV) sind etwas tiefer ins Minus gerutscht. In den ersten neun Monaten des Jahres wurde ein Defizit von 741 Millionen Euro verbucht, wie das Bundesgesundheitsministerium jetzt mitteilte. 

Schwerhörigkeit erhöht Demenzrisiko

Wer im fortgeschrittenen mittleren Alter schwer hört, hat später ein höheres Risiko für Demenz. Hierfür gebe es handfeste neue Belege, sagte Robert Perneczky vom Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universität zum Auftakt des Demenz-Kongresses ResDem in München mit rund 200 Wissenschaftlern aus aller Welt.

Psychische Erkrankungen in der Altenpflege häufig

Laut dem Gesundheitsreport der BKK kommen Beschäftigte in der Altenpflege durchschnittlich auf 5,8 Fehltage wegen psychischer Störungen. Der Durchschnitt aller Beschäftigten liegt bei 2,9. In dem Report heißt es, dass die Fehlzeiten aufgrund psychischer Erkrankungen vor allem von den Arbeitsbedingungen abhängen.

Aus dem RISG soll das IPReG werden

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn ändert nach massiven Protesten seine Reformpläne für die Pflege schwerkranker Menschen. Aus dem "Reha- und Intensivpflegestärkungsgesetz (RISG) wird das "Gesetz zur Stärkung der intensivpflegerischen Versorgung und Rehabilitation in der GKV" (IPReG).

Ehrenamtliche machen Senioren fit für die digitale Welt

Seit Herbst 2018 machen Digitalbotschafter Senioren fit für die digitale Welt. Die ehrenamtlichen Technik- und Internettrainer, kurz genannt Digibos, halten kostenlose Sprechstunden ab.