aktuelle Nachrichten

Johanniter-Unfall-Hilfe: Höheres Risiko für Altersarmut durch Reformen

Rein somatisch beeinträchtigte Pflegebedürftige erhielten nach der Pflegereform deutlich schwerer eine hohe Einstufung, sagt Helvi Seehafer von der Johanniter-Unfall-Hilfe. Während sich die Situation für Menschen mit Demenz verbessert habe, hätte sich die Lage für andere Pflegebedürftige verschlechtert.

ALTENPFLEGE Connect: Nahtstelle zwischen Ausstellern und Besuchern

Auf der Leitmesse ALTENPFLEGE 2018 vom 6. bis 8. März in Hannover laden vier Connect-Flächen Aussteller, Fachbesucher und Referenten zum Austausch ein.

Abrechnung wird aus Sicht von Sozialstations-Geschäftsführerin für Pflegedienste immer komplizierter

Die Geschäftsführerin der Sozialstation Limburgerhof plädiert für eine Vereinfachung des jetzigen Pflegesystems. Zur Abrechnung etwa habe man zusätzliches Personal einstellen müssen.

Willkommen beim Zukunftstag ALTENPFLEGE

Der nunmehr 3. Zukunftstag ALTENPFLEGE setzt erneut einen wichtigen Impuls für die Branche. Vom 6. bis 8. März 2018 treffen sich die führenden Köpfe der Branche im Rahmen der Leitmesse ALTENPFLEGE 2018 zum Zukunftstag ALTENPFLEGE in Hannover.

Experten für Nationalen Diabetesplan

Die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) fordert wirkungsvollere Maßnahmen zur Diabetesprävention und -behandlung, unter anderem die Umsetzung eines Nationalen Diabetesplans. Außerdem solle der Beruf des Diabetesberaters staatlich anerkannt werden, so die Experten

AVG: 15 Milliarden Euro nötig für mehr Pflegepersonal

Thomas Meißner vom AVG fordert zur Verbesserung der Personalausstattung in Kliniken, Pflegeheimen und -diensten ein Sofortprogramm.

Zehn Prozent mehr Umsatz in den Pflegediensten des ASB Bremen

Der ASB Bremen bewertet die Pflegereform insgesamt sehr positiv. Sie ermögliche individuelle Unterstützung und Pflege für pflegebedürftige Menschen. Im Detail sieht der ASB Bremen allerdings noch Verbesserungspotenzial.

Organisation der Entlassungen jetzt offiziell in Händen der Krankenhäuser

Das Entlassmanagement liegt durch den neuen Rahmenvertrag in den Händen der Krankenhäuser. Pflegedienste sollten genau wissen, welche Aufgaben die Krankenhäuser haben und ihre Pflegekunden entsprechend informieren und beraten.