aktuelle Nachrichten

Bewegliche Hände erhalten die Selbstständigkeit

Wenn Betreuungskräfte Zeit aufbringen, um die Fingerfertigkeit pflegebedürftiger Menschen aufrechtzuerhalten, lohnt sich das doppelt: Sie fördern die Selbstständigkeit der Bewohner und entlasten das Team.

Neue Agentur kümmert sich um Visa und Arbeitserlaubnis

Pflegekräfte aus dem Ausland einzustellen soll einfacher werden. Krankenhäuser, Pflegedienste und -heime sowie andere Einrichtungen können ihren Bedarf an die Deutsche Fachkräfteagentur für Gesundheits- und Pflegeberufe (DeFa) melden.

Thüringer befürworten höhere Löhne in der Pflege

94 Prozent der Thüringer sind laut dem "Thüringen-Monitor" für bessere Gehälter für Pflegekräfte. Das berichtet jetzt der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR).

Depression im Alter wird häufig nicht behandelt

Die Erkrankung Depression wird bei Senioren häufig falsch oder gar nicht behandelt, was mit zu den drastisch erhöhten Suizidraten im Alter beiträgt. Das zeigt das dritte "Deutschland-Barometer Depression" der Stiftung Deutsche Depressionshilfe auf.

Sozialminister fordern Gesamtkonzept vom Bund

"Wir müssen vor allem von Grundsatz wegkommen, dass die steigenden Pflegekosten hauptsächlich von den Pflegebedürftigen und ihren Angehörigen getragen werden", sagte Mecklenburg-Vorpommerns Sozialministerin Stefanie Drese (SPD) zum Abschluss der Arbeits- und Sozialministerkonferenz.

Projekt fördert psychosoziale Gesundheit

Im Rahmen des Projekts "Leben in Balance" wird der Fokus auf Möglichkeiten gerichtet, im anforderungsreichen Arbeitsalltag einer (teil-)stationären Pflegeeinrichtung die psychosoziale Gesundheit der Bewohnerschaft beziehungsweise der Gäste zu erhalten oder zu verbessern.

Mehmecke: "Begrüßen finanzielle Hilfe"

Die Pflegekammer Niedersachsen um Präsidentin Sandra Mehmecke begrüßt die finanzielle Unterstützung durch das Land Niedersachsen. Das geht aus einer jetzt erschienenen Pressemitteilung der Kammer hervor. 

Altenhilfe im Bistum Essen erprobt Gesamtversorgungsverträge

Der Vorstand der katholischen Arbeitsgemeinschaft der Altenhilfe (AGEA) hat im Bistum Essen hat ein Projekt zu Gesamtversorgungsverträgen aufgelegt.