aktuelle Nachrichten

Verdi stellt Alternative zur Pflegekammer vor

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi will in Niedersachsen ein kostenloses Gegenmodell zur noch immer umstrittenen Pflegekammer installieren.

Brandenburger Pflegedienste können nicht abrechnen

Weil die Krankenkasse AOK dringend benötigte Unterlagen seit Wochen nicht zur Verfügung stellt, können aktuell rund zwei Drittel aller ambulanten Pflegedienste in Brandenburg am Monatsende ihre erbrachten Leistungen nicht abrechnen, meldet der Bundesverbandes privater Anbieter sozialer Dienste (bpa).

Personalmangel sorgt für Unzufriedenheit mit Pflegepersonal

Weniger als die Hälfte Deutschen ist zufrieden mit dem Pflege- und Servicepersonal. Das hat eine Studie zur Qualität in der Pflege der Deutschen Gesellschaft für Qualität (DGQ) ergeben. Als Hauptursache für ihre Unzufriedenheit gaben die 1.010 Befragten den Personalmangel an.

Backerlebnisse im Grünen

Mitte Mai zog mit der Einweihung eines großen mobilen Brotbackofens im Garten von Haus St. Josef die Sommerküche bei der Münchenstift ein. Ausgestattet mit Schamottsteinen zum traditionellen Brotbacken, steht nun der Eisenbackofen auf Rädern zwei Wochen lang den Köchen und Betreuungskräften des Hauses zur Verfügung.

Laumann bezweifelt Unabhängigkeit des MDK

NRW-Landessozialminister Karl-Josef Laumann bezweifelt die Unabhängigkeit des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen (MDK). Auf dem 2. Altenhilfekongress der Caritas im Bistum Münster forderte er, ihn aus der Trägerschaft der Kranken- und Pflegekassen herauszulösen.

DBfK: bpa blockiert attraktivere Arbeitsbedingungen

Der Deutsche Verband für Pflegeberufe (DBfK) Nordwest hat den Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste (bpa) für seine Haltung bezüglich Tarifverträgen und anderen Maßnahmen, die die Attraktivität von Pflegeberufen steigern sollen, kritisiert.

Sachsen investiert 60 Millionen Euro in Pflege

Sachsen will mit einem Maßnahmenpaket die Situation für Pflegebedürftige und ihre Pfleger verbessern. "Unser Ziel ist eine bezahlbare Pflege mit hoher Qualität", erklärte Gesundheitsministerin Barbara Klepsch (CDU) am 13. Mai in Dresden.

Mit Tanztheater Bewohnerkräfte bündeln

Um Bewohnern über den Tanz Teilhabe zu ermöglichen, sind künstlerische Fachlichkeit, klare Zuständigkeiten, kombiniert mit dem Engagement der Sozialen Betreuung, die Vorausetzungen für ein Tanztheater, das Teilnehmer und Publikum begeistert.