aktuelle Nachrichten

Nationale Demenzstrategie startet

Menschen mit Demenz gehören mitten in die Gesellschaft. Darauf können und müssen wir uns viel besser vorbereiten." Das sagt Bernd Meurer, Präsident des Bundesverbandes privater Anbieter sozialer Dienste e.V. (bpa), mit Blick auf den Auftakt zur Umsetzung der Nationalen Demenzstrategie am 23. September.

Demenzbetroffene erzählen Geschichten

Unter dem Motto "Forget Memory – Try Imagination” ermöglicht die Methode TimeSlips™ Teilnehmenden, sich mit in den kreativen Prozess des Geschichtenerzählens einzubringen. Das ermöglicht Teilhabe und versetzt die alten Menschen in die Rolle des Geschichtenerzählers.

20.000 neue Stellen für Pflegehilfskräfte sollen geschaffen werden

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) will 20.000 zusätzliche Stellen für Pflegehilfskräfte schaffen. Dazu werde er am 22.9 im Bundeskabinett ein "Gesetz zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung und Pflege" vorlegen, meldete das "RedaktionsNetzwerk Deutschland" (RND).

Verdi und BVAP einigen sich auf Tarifvertrag

Altenpflegerinnen und Altenpfleger in Deutschland könnten künftig einen Stundenlohn von 18,50 Euro erhalten. Die Gewerkschaft Verdi und einer der Arbeitgeberverbände, BVAP, einigten sich auf einen entsprechenden Tarifvertrag.

Die digitale Bewerber-Suche

Wie gelingt es, mit Hilfe von Google, Social Media und Online-Kommunikation mehr qualifizierte Bewerbungen zu erhalten? Erfahren Sie alles Wichtige hierzu in den Webinaren am 16. Oktober und 19. November vom eRecruiting-Experten Giovanni Bruno.

Keine richtigen Kennzahlen in Coronazeiten

"Kennzahlen und Vergleichswerte aus der Vorzeit sind schlicht wertlos", schreibt Andreas Heiber in der aktuellen Ausgabe von Häusliche Pflege im Sonderteil PDL-Praxis. "In der Coronazeit ist alles anders", so der Unternehmensberater weiter.

GPS-Überwachung auf Kassenkosten

Die gesetzlichen Krankenkassen müssen im Einzelfall die Überwachung behinderter Menschen "mit Weglauftendenz" mit Hilfe einer GPS-Uhr ermöglichen.

Tiere können Sterbebegleitung erleichtern

Das Haus Billetal im schleswig-holsteinischen Trittau hat die Qualität seiner tiergestützten Angebote auf eine neue Stufe gehoben, indem sich das Betreuungsteam systematisch weitergebildet hat. Davon profitiert auch die Sterbegebleitung.