aktuelle Nachrichten

Werkstattgespräch gibt Fachinfos für Architekten und Bauherren

Der Bau von Tagespflegeeinrichtungen für Senioren boomt nach wie vor. Allein in Niedersachsen gibt es laut Angaben der Pflegekassen aktuell 592 Einrichtungen, vor zehn Jahren waren es noch 140, im Jahr 2014 noch 250 Einrichtungen. Doch allzu oft gehen die baulichen Planungen an der Pflegerealität vorbei, beklagen Experten.

Ethische Grenzen für Pflegeroboter gefordert

Für einen künftigen Einsatz von Robotertechnik in der Pflege sind aus Sicht von Patientenschützern ethische Vorgaben nötig.

Qualität und Art der Gruppenangebote beeinflussen die Teilnahme

Angesichts der Zunahme von Bewohnern mit starken körperlichen und kognitiven Einschränkungen stellen Betreuende zunehmend fest, dass Gruppenangebote für eher fitte Bewohner, die vor einigen Jahren nocht funktionierten, vielfach nicht mehr zielgruppengerecht sind.

Mehr Pflegebedürftige in Hamburg und Schleswig-Holstein

Die Zahl der Pflegebedürftigen in Hamburg und Schleswig-Holstein ist deutlich gestiegen. Mitte Dezember 2017 versorgten ambulante Pflegedienste in der Hansestadt knapp 19 000 Menschen und in Schleswig-Holstein gut 26 100, wie das Statistische Amt Nord mitteilte.

Zur Stressbewältigung auf die eigenen Ressourcen vertrauen

Ob es Betreuungskräften gelingt, mit den vielfältigen Belastungen im Arbeitsalltag umzugehen, ist eine Frage der Einstellung. Wer sich seine Gedankenmuster bewusst macht, ist den ersten Schritt in Richtung Stressbewältigung bereits gegangen.

Diese Start-ups erleben Sie auf der CAR€ Invest Connect

Nun stehen sie fest - die 14 Start-ups, die sich am 3.Dezember auf der 4. CAR€ Invest Connect präsentieren!

Bloggerin: "Verabschieden Sie sich bei der Suche von der eierlegenden Wollmilchsau"

In ihrem neuen Blogbeitrag beschäftigt sich Kommunikationsexpertin und Bloggerin Claudia Henrichs mit dem Thema Personalgewinnung in der ambulanten Pflege.

Bevollmächtigter will Arbeitsbedingungen in der Pflege verbessern

Der Pflegebevollmächtigte des Bundes, Andreas Westerfellhaus, will die Arbeitsbedingungen in der Pflege verbessern. Ohne gute Jobbedingungen könnten Pflegeeinrichtungen und Krankenhäuser kaum Fachkräfte gewinnen und halten, sagte Westerfellhaus jetzt auf einer Tagung mit Experten in Berlin.