News

Personalentwicklung heißt vorwiegend: Lernen am Arbeitsplatz. Die Personalentwicklung muss die Voraussetzungen für diesen Lernprozess schaffen.

Foto: Florian Arp

Personalentwicklung heißt vorwiegend: Lernen am Arbeitsplatz. Die Personalentwicklung muss die Voraussetzungen für diesen Lernprozess schaffen.

Foto: Florian Arp

09. September 2020
Management

Die Potenziale der Mitarbeiter fördern

Im Rahmen einer erfolgreichen Personalentwicklung werden die Potenziale aller Personen in der Tagespflege identifiziert und gefördert. Dabei gilt: Personalentwicklung ist im Kern Führungsaufgabe, erfordert aber auch das Engagement der Mitarbeiter.

"Personalentwicklung verfolgt das Ziel, dass alle Mitarbeiter und Führungskräfte ihre Funktion optimal ausüben" sagen Ute Cichos und Elena Dieckmann, Organisationsberaterinnen bei der contec GmbH, in der September-Ausgabe der Fachzeitschrift TP. Dabei sei Personalentwicklung ist immer kollaborativ zu verstehen. Das bedeutet: Mehrere Personengruppen tragen im Zusammenspiel die Verantwortung für ihr Gelingen. Das Management schafft die Rahmenbedingungen. Die operativen Führungskräfte in der Einrichtung identifizieren den Bedarf und unterstützen die Mitarbeiter im Entwicklungsprozess. Die Mitarbeiter tragen aber auch Verantwortung für ihre eigene Entwicklung: Nur wenn sie die Motivation und den Willen haben, sich zu entwickeln, kann dies gelingen.

Der Beitrag "Das Potenzial nutzen" in der September-Ausgabe von TP beleuchtet weitere wichtige Aspekte zu den Themen Personalentwicklung und Kompetenzmodelle in der Tagespflege.