Created with Sketch.

10. Sep 2021 | Management

Pflegedienste Kremer und proVida gewinnen Innovationspreise

Der diesjährige Häusliche Pflege Innovationspreis hatte zum ersten Mal zwei Gewinner-Teams. Für das Konzept „Systematisierung der Arbeitsabläufe zur Qualitätsoptimierung“ wurde der Pflege- und Betreuungsdienst Kremer auf dem PDL Kongress in Dortmund ausgezeichnet. Der Pflegedienst proVida erhielt auch einen Innovationspreis für das Projekt „Azubi Next Level“.
Verleihung Häusliche Pflege Innovationspreis 2021
Eine "Pflegedienst-Familie": Martin Kremer, Cornelia Kremer-Bock und Patrick Kremer (v.l.) freuen sich über die begehrte Auszeichnung in Dortmund.
Foto: Florian Arp

"Als wir auf den Häusliche Pflege Innovationspreis 2021 aufmerksam wurden, stand für uns sofort fest, dass wir uns mit genau diesem Projekt unbedingt bewerben müssen“, sagt Patrick Kremer. Dem Inhaber des Pflege- und Betreuungsdienst Kremer im hessischen Hammersbach ging es nicht nur um das Preisgeld von 3 000 Euro und die Teilnahme am opta data Expertenforum: „Bei unserer Bewerbung ging es darum, unsere Idee in die Pflegewelt zu tragen und anderen Unternehmen aufzuzeigen, wie einfach es doch sein kann, dem gesamten Team mehr Sicherheit im Alltag zu bieten.“ Das ist ihm mit seinem Konzept „Systematisierung der Arbeitsabläufe zur Qualitätsoptimierung“ gelungen. Am 9. September erhielt er die Auszeichnung auf dem Häusliche Pflege PDL Kongress in Dortmund.

Zum ersten Mal erhielt in der Geschichte des Häusliche Pflege Innovationspreises ein zweiter ambulanter Pflegedienst die Auszeichnung. "Wir sind stolz darauf, mit unserem innovativen Azubi-Konzept einen neuen Maßstab setzen zu können", sagte der sichtlich gut gelaunte proVida-Geschäftsführer Philipp Seifert. "Ich bin so unglaublich Stolz auf euch alle!" Das kann er sein. Er ist (auch eine Premiere) der erste Pflegedienst, der die Auszeichnung zum zweiten Mal gewann. 2019 ging proVida als Sieger mit dem Konzept "Der papierlose Pflegedienst" aus dem Rennen um den Branchenpreis für die ambulante Pflege.

Kooperationspartner des Häusliche Pflege Innovationspreises ist das Unternehmen opta data.

Mehr zu den Gewinner:innen lesen Sie in der Oktoberausgabe von Häusliche Pflege. Hier werden die ausgezeichneten Konzepte ausführlich vorgestellt.

Nachfolgend sehen Sie schon einmal einige Impressionen der Preisverleihung in Dortmund.

Kalender O 2022 mit aufhaengevorrichtung blaugruen

Kalender

Kalender Orientierungshilfe 2022 komplett blaugrün

Der großformatige Kalender für Ihre Bewohner. Jetzt mit attraktiver Aufhängevorrichtung in glänzenden Blaugrün. So wird der Kalender zu einem wahren Blickfang. Als Orientierungshilfe für alte Menschen gehört der Kalender seit Jahren in den Einrichtungen zur Standardausstattung. Freuen Sie sich auf den neuen Jahrgang mit seinen Vorzügen: - Zeitliche Orientierung im Jahresverlauf - Für jeden Tag ein Kalenderblatt zum Abreißen oder Herausnehmen. Die Seiten sind mit stimmungsvollen Motiven neu gestaltet - Groß wie ein Weltatlas (29,5 x 34 cm) - Auf jedem Blatt deutliche, kontrastreiche und gut lesbare Angaben wie Datum und Wochentag. Zusätzlich sind Mondphase, Sonnenaufgang und Sonnenuntergang verzeichnet - Täglich ein neuer, liebevoll ausgesuchter Spruch - von der Bauernregel bis zum Dichterwort. Immer mit Sinn und manchmal auch mit Hintersinn - Kein Wochentag wie der andere: Von Montag bis Sonntag und am Feiertag auch eine eigene Farbe und ein eigenes Symbol - Gesprächsimpulse und Tagesrituale für die soziale Betreuung

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok