Created with Sketch.

22. Nov 2022 | News

Loheide sieht noch zu viele bürokratische Hürden

Die Diakonie-Vorständin Maria Loheide fordert den Abbau bürokratischer Hürden im deutschen Pflegesystem. „Wir brauchen eine grundlegende Reform der Pflegeversicherung“, sagte Loheide, Mitglied des Vorstands Sozialpolitik der Diakonie Deutschland im WDR 5. In dieser Legislaturperiode sehe sie bisher nicht, „dass wirklich mit Tatkraft eine Reform angegangen wird“. Sie bekräftigte ihre Forderung nach einem Pflegegipfel.
Maria Loheide, Mitglied des Vorstands Sozialpolitik der Diakonie Deutschland
Um das Pflegesystem vor dem Zusammenbruch zu bewahren, müssten mehr Anreize für Menschen geschaffen werden, die in der Pflege arbeiten wollen, sagte die Diakonie-Vorständin.
Foto: Diakonie/Thomas Meyer
Es gebe sehr gute Konzepte, um die Pflege im Wohnumfeld besser zu organisieren, etwa betreutes Wohnen oder Wohngemeinschaften mit Pflegebedürftigen, sagte die Expertin. „Das Problem ist, die bürokratischen Hürden sind so hoch, dass es solche Konzepte schwer haben.“ Loheide verwies auf Nachbarländer wie die Niederlande. Hier gebe es ein hervorragendes Konzept von sozialräumlicher Versorgung, in das auch Nachbarn und Angehörige eingebunden seien. In Deutschland sei so etwas wegen bürokratischer Hürden nicht möglich.

Angebote im Wohnumfeld seien aber dringend nötig, um Angehörige zu entlasten, mahnte sie. Aktuell sei es für pflegende Angehörige schwierig, Möglichkeiten der Hilfe und Entlastung zu finden. So seien etwa Plätze in der Tagespflege oder Kurzzeitpflege rar. Angehörige riefen oft viele Dienste an, bekämen aber trotzdem keinen Platz. Deshalb sei ein Ausbau von guten Angeboten im sozialräumlichen Wohnumfeld so wichtig.

Hier finden Sie das Radiointerview.
Tischkalender 2023

Kalender

Der Tischkalender 2023

Profitieren Sie beim Kauf ab 10 Exemplaren von günstigen Staffelpreisen! Einzelpreis 22,90 €, ab 10 Expl. je 19,90 €, ab 20 Expl. je 14,90 €, ab 50 Expl. je 11,90 € Mengenbestellungen exklusiv nur unter Tel. +49 6123-9238-253 oder per Mail an service@vincentz.net Keine Bestellung über den Webshop möglich! Anregende und schöne Momente zu fördern, ist besonders in der aktivierenden Pflege alter Menschen wichtig. Schöne Momente zaubert der Tischkalender 2023 hervor: Beim Betrachten liebevoll ausgesuchter Bilder. Beim Klönen, Raten und Schmunzeln, bei der Beschäftigung mit Sprichwörtern, Rätseln und Scherzfragen. Bewohner nehmen den Tischkalender selbst zur Hand. Pflegekräfte nutzen ihn für die Kurzaktivierung zwischendurch. Und Pflegebedürftige, Freunde und Angehörige freuen sich über neuen Gesprächsstoff. Der Kalender enthält: - 52 stabile Wochenblätter zum Umschlagen - schön gestaltete Bilder samt Wochenplan - Rätsel, Sprichwörter und Scherzfragen auf der Rückseite.

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok