Created with Sketch.

10. Apr 2019 | News

DBfK kritisiert hohe Teilzeitquote in der Altenpflege

Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe Nordwest (DBfK) kritisiert die hohe Teilzeitquote in der Altenpflege. Die Zahlen der aktuellen Pflegestatistik zeigten, dass rund 70 bis 80 Prozent der Beschäftigten in den vom Verband betreuten Bundesländern in Teilzeit angestellt seien. Begründet sei dies auch durch den hohen Frauenanteil.

Die Teilzeitquote bei Altenpflegekräften in Norddeutschland ist zu hoch, kritisiert der DBfK.

Foto: fotomek/Adobe Stock

"Frauenarbeit ist viel zu oft ungewollte Teilzeitarbeit", prangert der DBfK Nordwest an. In der ambulanten Pflege im Norden liegt die Teilzeitquote zwischen 70,5 Prozent in Hamburg bis 82 Prozent in Bremen. Diese Zahlen offenbarten Handlungsbedarf, so der Verband, denn hinter der oft ungewollten Teilzeitbeschäftigung verberge sich ein erhebliches Potenzial für die Behebung des aktuellen Mangels an Pflegenden.

"Wenn alle Beteiligten wirklich an einer Attraktivitätssteigerung des Pflegeberufs, und hier speziell der Altenpflege, interessiert sind, darf es keine ungewollte Teilzeit mehr geben." sagt Dr. Martin Dichter, Vorsitzender des DBfK Nordwest. Politik und Gesellschaft seien gefordert, der gesetzlichen Pflegeversicherung ausreichende finanzielle Mittel zur Verfügung zu stellen.

Bücher

Formulierungshilfen

Der Klassiker "Formulierungshilfen" von Andrea Friese. Jetzt mit ergänzender Web-App. Nutzen Sie beispielhafte Formulierungen für die Dokumentation der sozialen Betreuung. Die Vorschläge lassen genügend Spielraum für die eigene Kreativität.So dokumentieren Sie schnell und schlüssig für Kollegen, aussagekräftig für die Prüfung durch den MDK. Mit Blick auf Pflegebedürftigkeitsbegriff und Begutachtungsinstrument finden Sie auch Formulierungsvorschläge, die den Grad der Selbstständigkeit der Pflegebedürftigen dokumentieren. Nutzen Sie die App, um Formulierungen schnell in Dateien einzufügen.

Tags

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok