Created with Sketch.

23. Okt 2017 | News

Tagespflege braucht eine neue Personalstruktur

Welche Mitarbeiter sind eigentlich die "richtigen" für die Tagespflege? Folgt man bei der Personaldifferenzierung und -struktur den Vorgaben der Pflegekassen, die sich bekanntermaßen aus der stationären Pflege ableiten, stößt man schnell an natürlich Grenzen, die es zu überwinden gilt.

Foto: Adobe Stock/tomertu

"Da aber eine Tagespflege etwas anderes ist als ein Altenheim, es sich bei den Senioren um "Tagespflege-Gäste” handelt, helfen die Übertragungen aus dem stationären Bereich nicht weiter", sagt Unternehmensberater Peter Wawrik in der aktuellen Ausgabe von "TP" - Tagespflege organisieren, leiten, entwickeln". Getreu dem Motto "Neue Menschen braucht das Land” könne dies übertragen auf das Personal der Tagespflege bedeuten: "Eine neue Personalstruktur und Professionalisierung braucht die Tagespflege”. Wenn in einer Tagepflege das gemeinschaftliche Leben am Tage im Vordergrund steht, dann benötigt die Tagespflege eine Leitung, Alltagsbegleiter, Pflegefachkräfte und Verwaltung.

Wie diese Struktur konkret ausgestaltet werden kann und welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, lesen Sie im Beitrag "Das richtige Personal" in der Oktoberausgabe der Fachzeitschrift TP.

 Peter Wawrik ist auch Referent auf den Tagespflege Intensiv Wochenenden – ein neues Fortbildungs­format mit Wohlfühlfaktor, alle Infos hier.

Flotte Lotte

Bücher

Flotte Lotte

Wie sprechen Sie besonders die Damen am „Frauennachmittag“ oder zu Beginn vom „Kaffeekränzchen“ an? Ganz einfach mit lebendig geschriebenen Geschichten und biografischen Fragen aus diesem Buch. Wählen Sie aus verschiedensten Themen der 50er- und 60er-Jahre. Von der Tupperparty über die Berufsausbildung bis zu Hochzeits- oder Tanzstundenerlebnissen. So begeistern Sie die Damenrunden. Denn diese Geschichten wecken Erinnerungen an prägende Lebenszeit. Sie regen den Austausch an und fördern interessante Gespräche. Die Geschichten und biografischen Fragen lassen sind in der Gruppenaktivierung und in der Einzelbetreuung am Bett einsetzen.

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok