Created with Sketch.

08. Dez 2020 | Team

SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard für die ambulante Pflege

Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) hat einen Branchenstandard für die ambulante Pflege entwickelt. Er basiert nach Angaben der BGW auf der "SARS-CoV-2-Arbeitsschutzregel" und dem "SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard" des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS).
FFP 2 Mundschutz Sicherheit Covid-19
Der SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard gilt ebenfalls für die spezialisierte ambulante Palliativversor-gung (SAPV) sowie für die spezialisierte ambulante pädiatrische Palliativversorgung (SAPPV).
Foto: AdobeStock/Tobias Seeliger

"Unser Standard konkretisiert branchenspezifisch erforderliche Maßnahmen, um Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der ambulanten Pflege vor dem Corona-Virus zu schützen. Ziel ist dabei, das Infektionsrisiko im Arbeitsalltag zu senken", heißt es in den Erläuterungen zu dem neuen Standard. Die Arbeitgeber müssen hierfür die Gefährdungsbeurteilung für ihr Unternehmen aktualisieren (§§ 5–6 Arbeitsschutzgesetz) und um SARS-CoV-2-spezifische Infektionsschutzmaßnahmen ergänzen.

Ziel ist es zu zeigen, wie die betreffenden Arbeitsschutzvorschriften in den Betrieben umgesetzt werden und eine Hilfestellung bei der Erfüllung ihrer Pflichten zum Schutz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor einer Infektion mit dem SARS-CoV-2 zu geben. Daneben orientiert sich die Beratung und Überwachung der BGW an diesem Standard.

BGW: SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard für die ambulante Pflege

Flotte Lotte

Bücher

Flotte Lotte

Wie sprechen Sie besonders die Damen am „Frauennachmittag“ oder zu Beginn vom „Kaffeekränzchen“ an? Ganz einfach mit lebendig geschriebenen Geschichten und biografischen Fragen aus diesem Buch. Wählen Sie aus verschiedensten Themen der 50er- und 60er-Jahre. Von der Tupperparty über die Berufsausbildung bis zu Hochzeits- oder Tanzstundenerlebnissen. So begeistern Sie die Damenrunden. Denn diese Geschichten wecken Erinnerungen an prägende Lebenszeit. Sie regen den Austausch an und fördern interessante Gespräche. Die Geschichten und biografischen Fragen lassen sind in der Gruppenaktivierung und in der Einzelbetreuung am Bett einsetzen.

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok