aktuelle Nachrichten

Expertenstandard "Schmerzmanagement in der Pflege" aktualisiert

Ab sofort liegt ein aktueller Expertenstandard "Schmerzmanagement in der Pflege" vor. Er ist das Ergebnis der Aktualisierung und Zusammenführung des Expertenstandards "Schmerzmanagement in der Pflege bei akuten Schmerzen" von 2011 und des Expertenstandards "Schmerzmanagement in der Pflege bei chronischen Schmerzen" von 2015.

Achter Altersbericht der Bundesregierung vorgestellt

Der "Achte Altersbericht der Bundesregierung" wurde offiziell von Bundesseniorenministerin Dr. Franziska Giffey vorgestellt. Eine interdisziplinär zusammengesetzte Kommission unter der Leitung von Professor Dr. Andreas Kruse sollte herausarbeiten, welchen Beitrag Digitalisierung und Technik zu einem guten Leben im Alter leisten können.

Pflegsatzverhandlungen in der Tagespflege

Die Refinanzierung der laufenden Kosten Ihrer Tagespflege wird hauptsächlich über die vereinbarte Vergütung mit den Pflegekassen gedeckt. Ein stabiles Fundament – durch gut verhandelte Pflegesätze – entscheidet also über die Wirtschaftlichkeit.

Wie Betreuende zum Trinken motivieren

Was können Betreuende tun, um die Flüssigkeitsaufnahme zu fördern? Wie kann das Trinken sogar Spaß machen? Die Getränkeauswahl und passende Trinkanreize sind der Schlüssel.

Spahn will mehr Stellen für Pflegehelfer finanzieren

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) will die Personalausstattung in Altenpflege durch staatliche Zuschüsse verbessern.

Whitepaper zu Digitalisierung in der ambulanten Pflege erhältlich

Für ambulante Pflegedienste bieten sich zahlreiche Möglichkeiten, durch digitale Lösungen von Prozessen und Strukturen, Zeit einzusparen und flexibler arbeiten zu können. Die wichtigsten Informationen rund um die Digitalisierung der ambulanten Pflege können ab sofort in einem neuen Whitepaper nachgelesen werden.

Lilie: Würdigung in Bezahlung ausdrücken

Diakonie-Präsident Ulrich Lilie dringt als Konsequenz aus der Corona-Pandemie erneut auf eine bessere Bezahlung von Beschäftigten in Gesundheitsberufen und im sozialen Sektor.

Anwerbung ausländischer Pflegekräfte stockt wegen Corona

Aufgrund der Corona-Krise ist die Anwerbung ausländischer Pflegekräfte ins Stocken geraten. Im Sommer vor einem Jahr hatte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) entsprechende Initiativen im Kosovo, auf den Philippinen und in Mexiko gestartet, weil in Deutschland Fachkräfte in der Pflege fehlen.